REFA Consulting

Consulting News Ticker.

REFA-Consulting - News Ticker

Willkommen im Consulting Newsticker, dem Informations- und Kommunikationsmedium der REFA Austria. Hier finden Sie Neues über uns und unsere Arbeit.

 
Spezifische Berater für spezifische Probleme

Jedes Unternehmen ist anders – und hat daher andere Probleme, die es individuell lösen muss. Reicht die eigene Expertise nicht aus, werden externe Berater hinzugezogen. Deren Vorteile: Sie haben sich meist auf einen bestimmten Beratungsbereich spezialisiert, sind nicht betriebsblind und können wichtige Impulse geben. Die Auswahl der Berater kann in sechs Schritten erfolgen.

Die digitale Transformation: eine Herausforderung für Consultants

Die digitale Transformation ist die Vernetzung von Mensch und Maschine durch den Einsatz neuer elektronischer Medien zur Kommunikation und zum Informationsaustausch. In Unternehmen betrifft sie alle Geschäftsprozesse – und damit alle Beschäftigten. Führungskräfte und Mitarbeiter müssen umdenken. Es sind neue Wege der Führung gefragt, aber auch neue Methoden und Arbeitstechniken. Daher ist auf allen Ebenen Aus- und Weiterbildung notwendig, um die sich neu bietenden Chancen wahrnehmen und die Herausforderungen motiviert angehen zu können. Berater übernehmen hier eine wichtige Aufgabe – müssen sich aber selbst vorher intensiv mit der digitalen Transformation auseinandersetzen.

Agilität, Change, Flexibilität: Diese drei Schlagwörter werden im unternehmerischen Umfeld immer wieder verwendet, ohne sie sauber voneinander abzugrenzen. Zudem werden sie noch mit anderen Begriffen kombiniert, etwa zu „Business Agilität“. Was ist darunter zu verstehen und warum ist Agilität wichtig?

Die Digitalisierung schreitet voran, ohne Computer und IKT-Systeme scheint in Unternehmen kein Arbeiten mehr möglich. Hier lassen sich vier Mega-Trends erkennen: Dies betrifft die Datenhaltung und -verarbeitung im Unternehmen selbst, die Auswirkungen des IT-Einsatzes auf die Mitarbeiter und deren Arbeitswelt, die Berücksichtigung von Kundenanforderungen sowie die Internationalisierung.

Automatisierung, Outsourcing, neue Funktionen und Vernetzung: Die Digitalisierung wird voraussichtlich bis 2025 jeden zweiten Arbeitnehmer bei deutschen Automobilproduzenten betreffen. Das hohe derzeitige Produktionsvolumen wird dabei in zehn Jahren mit 30 Prozent weniger Mitarbeitern erreicht.

Viele Unternehmen haben ihr Budget für die Digitalisierung erhöht. Die Investitionen fließen überwiegend in interne Prozesse sowie – notgedrungen – in den Datenschutz und die IT-Sicherheit, so eine Studie von Bitkom Research. Gemäß einer Befragung der KfW-Bank sind vor allem Großunternehmen Vorreiter bei der Digitalisierung. Doch es überwiegt die Strategie der kleinen Schritte – und IT-Spezialisten sind rar.

Internet und Digitalisierung sind aktuell, auch wegen des neuen Standards 5G, in aller Munde. Doch schon die bestehende Ausbaustufe führt zu großen Änderungen – in den Unternehmensstrukturen und Netzwerken genauso wie in den Prozessabläufen. Hier ist Umdenken gefragt – auf allen Ebenen. Die notwendigen Veränderungsprozesse müssen aktiv gestaltet werden: Die Organisationsentwicklung verlangt nach einem methodischen Vorgehen und einem hohen Maß an Wandlungsbereitschaft.

Ihre Ansprechpartnerin

Bettina Dirks
Bettina Dirks
Koordination Consulting
Telefon: +43 (0) 1 348 8686-10
Fax: +43 (0) 1 348 8686-11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.