Unternehmensberatung in Wien

Die Consultingbranche ist von einer großen Dynamik geprägt. Die Unternehmensberatungen müssen permanent ihr Beratungsangebot den Kundenbedürfnissen auf dem Markt anpassen. Dazu gehört, eingesetzte Techniken und Methoden weiter zu verbessern, Know-how und Qualifikationen auf dem neuesten Stand zu halten. Zudem beschleunigt die Digitalisierung den Wachstumskurs der Beratungsbranche in Österreich, vor allem im IT- und Produktionssektor.

Die österreichische Beratungsbranche im Wandel

Die Consultingbranche ist von einer großen Dynamik geprägt. Die Unternehmensberatungen müssen permanent ihr Beratungsangebot den Kundenbedürfnissen auf dem Markt anpassen. Dazu gehört, eingesetzte Techniken und Methoden weiter zu verbessern, Know-how und Qualifikationen auf dem neuesten Stand zu halten. Zudem beschleunigt die Digitalisierung den Wachstumskurs der Beratungsbranche in Österreich, vor allem im IT- und Produktionssektor.

Die europäische Dachorganisation der nationalen Managementberatungsverbände FEACO (European Federation of Management Consultancies Associations) verzeichnete für den Beratungsmarkt in Österreich im Jahr 2017 einen Umsatz von 4,76 Milliarden Euro. Nach Wirtschaftssektoren aufgeteilt wurden etwas mehr als 50 Prozent des Umsatzes im Dienstleistungssektor erwirtschaftet, knapp 38 Prozent im Produktionssektor und rund 9 Prozent im öffentlichen Sektor. Betrachtet nach Dienstleistungen kam gut die Hälfte des Umsatzes durch Strategieberatung und Prozessmanagement zustande.

Auf dem internationalen Markt müssen sich Beratungsunternehmen auch dem internationalen Preiskampf stellen. Interessant für die Branche ist vor allem die DACH-Region. Darüber hinaus bleibt die strategisch günstige Lage Österreichs für den osteuropäischen Markt ein absoluter Wettbewerbsvorteil.

Die Beraterszene in Österreich ist aufgrund ihrer Größe relativ überschaubar und stärker als beispielsweise in Deutschland von den Big Playern dominiert. So finden sich in der Hauptstadt Wien u.a. McKinsey, The Boston Consulting Group, KPMG, Accenture und Ernst & Young.

Laut der Wirtschaftskammer Österreich steigt bei den Unternehmen derzeit die Nachfrage nach möglichst industrienahen Beratungsleistungen, wie z.B. dem optimalen Preis für ein neues Produkt oder der optimalen Prozesskette in der Produktion. Diese Leistungen werden eher bei kleineren Spezialberatungshäusern abgerufen, deren Stärken nicht in der Entwicklung von langfristigen Unternehmensstrategien, sondern in praktischen Hilfestellungen im Tagesgeschäft liegen. So auch die Unternehmensberatung REFA in Austria mit ihrem Hauptsitz in Wien.

Unsere Industrieberatung zielt darauf ab, Prozesse zu optimieren, Kosten dauerhaft zu senken und so die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden zu steigern. Unsere Berater verfügen über jahrelange Erfahrung aus verschiedensten Beratungsprojekten der Industrie und sprechen die Sprache der Kunden. Mit detailliertem Branchen-Know-how unterstützen wir Betriebe dabei, ihre Abläufe und Strukturen effizient auf die Anforderungen des jeweiligen Marktes auszurichten. Mit REFA in Austria entscheiden sich Unternehmen für ein  Beratungshaus mit Fachkompetenz und Praxiserfahrung in den Bereichen Organisation, Zeitwirtschaft und Produktionsoptimierung. Als Begründer der Zeitwirtschaft sind wir seit vielen Jahren der führende Anbieter von Zeitaufnahmen, Multimomentaufnahmen und Prozessanalysen in Österreich und international. Gerne stehen wir auch Ihrem Unternehmen mit Rat und Tat zur Seite. Sprechen Sie uns unverbindlich für ein erstes Gespräch an.

Gelesen 66 mal

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.