REFA Consulting

REFA Lexikon.

Prozessgestaltung Definition

Definition

Die Prozessgestaltung ist eine Art innerbetrieblicher Standortplanung, bei der Arbeitsplätze oder Anlagen mit ähnlichen Arbeitsabläufen zusammengefasst werden. Ziel ist, die Produkte während ihrer Herstellung die Fertigungsstationen sinnvoll durchlaufen zu lassen und, je nach Anforderung, auch anderen Produktionsanlagen zuzuführen.

Zu Beginn einer Prozessgestaltung werden die wesentlichen Prozesse und Abläufe bestimmt und festgehalten. Danach wird der Gesamtprozess in seine Teilprozesse zerlegt, um diese in einer zeitlichen Reihenfolge anzuordnen und Schnittstellen zu identifizieren und zu definieren. Die Realisationsphase dient der physischen Umsetzung der Planung; in sie fließen die permanenten Prozessverbesserungen ein.

Ihre Ansprechpartnerin

Bettina Dirks
Bettina Dirks
Koordination Consulting
Telefon: +43 (0) 1 348 8686-10
Fax: +43 (0) 1 348 8686-11
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.